Physiotherapie und Ergotherapie hautnah erleben

Physiotherapie und Ergotherapie hautnah erleben – das ist am Samstag, 6. Februar, in der medicoreha Welsink Akademie möglich, wenn anhand von einem Koordinationstraining nach einer Kreuzband-Op, Übungen zur Gelenkbeweglichkeit und Muskelfunktion sowie Wahrnehmungstraining exemplarisch das Berufsbild von Therapeuten vorgestellt wird.

Von 14 bis 17 Uhr können sich Besucher beim Tag der offenen Tür über die Ausbildungsangebote der staatlich anerkannten Berufsfachschulen für Physiotherapie und Ergotherapie an der Hammer Landstraße 89 in Neuss und die Zukunftschancen in den therapeutischen Berufen informieren. Abgerundet wird das Programm von Vorträgen und Beratungsgesprächen zu Inhalten der Ausbildung, Dauer und Voraussetzungen sowie zu den Zukunftschancen.

Denn besonders die Heilberufe Physio- und Ergotherapeut bieten über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise hinaus interessante Perspektiven auf dem zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt Gesundheit. Nach der ernormen Entwicklung medizinischer Fachberufe in den vergangenen Jahren werden Physiotherapeuten als Bewegungsspezialisten und Ergotherapeuten als Handlungsspezialisten vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und der Zunahme an zivilisationsbedingten Erkrankungen auch in Zukunft verstärkt gefragt sein. Da die Ansprüche an die beruflichen und persönlichen Kompetenzen jedoch wachsen, ist eine umfangreiche und qualifizierte therapeutische Ausbildung erforderlich.

Die medicoreha Welsink Akademie richtet sich in ihrer Ausbildung nach modernen und ganzheitlichen Therapieansätzen in der Rehabilitation und Prävention, die es ermöglichen, dass Patienten die in den Behandlungsverfahren erlernten Verhaltensweisen in ihren Alltag integrieren. Für diese praktischen Einheiten stehen durch die Vernetzung mit der medicoreha Welsink GmbH zehn Therapiestandorte sowie weitere Kooperationseinrichtungen und Krankenhäuser in der Region zur Verfügung. Durch dieses Netzwerk bietet die medicoreha Gruppe sehr gute Möglichkeiten nach der Ausbildung übernommen zu werden.

Darüber hinaus nimmt die 1996 gegründete medicoreha Welsink Akademie im Bereich der Physiotherapieausbildung seit 2006 und in der Ergotherapieausbildung seit 2008 an einem Modellschulprojekt nach den empfehlenden Ausbildungsrichtlinien des Landes NRW teil. Das didaktische Konzept mit einer kompetenzorientierten Ausbildung soll ab diesem Jahr die Vorlage für alle Physiotherapiefachschulen in NRW bilden.

Beim Tag der offenen Tür werden sowohl diese Konzepte vorgestellt als auch Einblicke in den Alltag der medicoreha Welsink Akademie, die jeweils zum 1. April und zum 1. Oktober mit neuen Ausbildungsklassen startet, ermöglicht. Für Fragen stehen die Ausbildungsleiter zusammen mit den Lehrtherapeuten zur persönlichen Beratung zur Verfügung.

18.01.2010/mdrei

Kommentare sind geschlossen.