Förderung Doppelte Karriere

doppeltekarriereKombination von Ausbildung und Leistungssport: Die medicoreha Welsink Unternehmensgruppe hat seit 1996 über 1.400 junge Menschen in der Ergo- und Physiotherapie ausgebildet. In diesem Zeitraum haben sich beide Berufsbilder weiterentwickelt und professionalisiert. Ganz besonders hilfreich sind die Erfahrungen und Erkenntnisse von Spitzensportlern in der Therapie und Rehabilitation. Für sie gibt es ein spezielles Förderangebot.

WER WIRD GEFÖRDERT?
Die staatlich anerkannten Fachschulen für Ergotherapie und Physiotherapie der medicoreha Welsink Akademie GmbH ermöglichen schon seit vielen Jahren die doppelte Karriere für junge Sportlerinnen und Sportler. Bisher absolvieren und absolvierten unter anderem Laura Mertens (Deutsche Meisterin im Ringen), Kristin Silbereisen (Team-Europameisterin im Tischtennis) und Johannes Kay (Weltmeister & Europameister im Voltigieren) als internationale Spitzenathleten ihre Ausbildung an der medicoreha Welsink Akademie GmbH. Sie alle konnten nationale und internationale Erfolge für sich verbuchen, aber auch Spitzenplätze bei Europa- und Weltmeisterschaften in ihren Disziplinen belegen.doppelte_karriere

WIE WIRD GEFÖRDERT?
Alle Sportlerinnen und Sportler aus dem Spitzensport erhalten im Rahmen ihrer Doppelten Karriere reduzierte Lehrgangsgebühren für die Ausbildung in der Ergotherapie und Physiotherapie. Für die Beantragung benötigen alle Sportlerinnen und Sportler ein Empfehlungsschreiben des Vereins und Sportfachverbandes sowie des Olympiastützpunktes. Je höher der Leistungsstand, desto höher ist auch die Förderung (Fördervolumen auf Anfrage).
Alle Sportlerinnen und Sportler erhalten durch die medicoreha Welsink Akademie GmbH eine umfassende Unterstützung in der Abstimmung zwischen der Ausbildung sowie Training und Wettkampf, insbesondere für Prüfungstermine, Praktika, Unterrichtsausfall u.v.m. Im Rahmen der Förderung „Doppelte Karriere“ erklären sich die Sportlerinnen und Sportler bereit, regelmäßig über die sportlichen und ausbildungsrelevanten Aktivitäten zu berichten.

WAS WIRD GEFÖRDERT?
Gefördert wird die Ausbildung in der Ergotherapie und in der Physiotherapie an den Schulstandorten Neuss und Essen. Durch die Kooperation mit der Hochschule Niederrhein kann zusätzlich zur Ausbildung der Bachelor-Studiengang „Angewandte Therapiewissenschaften“ während oder nach der Ausbildung absolviert werden.

Ansprechpartnerin ist Svenja Niemietz, E-Mail: niemietz@medicoreha.de.