Tag der offenen Tür – Wir laden ein: 24. Mai 2019 in Essen und 25. Mai 2019 in Neuss

Was sind die „musculi rotatores“? Was ist das „myofasziale Schmerzsyndrom“? Welche Rolle spielen die inneren Organe und das Nervensystem bei der therapeutischen Behandlung? Wie wirkt sich der psychische, soziale oder kulturelle Hintergrund von Patienten auf den Therapieverlauf aus?

Antworten auf diese Fragen gibt die medicoreha Dr. Welsink Akademie beim Tag der offenen Tür

  • am Freitag, den 24. Mai 2019, 14 – 17 Uhr, im Ausbildungszentrum in Essen, Auf der Rötsch 2 in 45219 Essen (Link)
  • am Samstag, den 25. Mai 2019, 11 – 16 Uhr, im Ausbildungszentrum in Neuss, Hammfelddamm 4a in 41460 Neuss (Link)

Sie erhalten zahlreiche Informationen rund um die Ausbildungen der Physiotherapie und Ergotherapie sowie den ausbildungsintegrierenden Bachelor-Studiengang Angewandte Therapiewissenschaften.

Das erwartet die Besucher*innen:

  • Information und Beratung rund um die Ausbildungen
  • Therapieberufe live mit den Schüler*innen und Dozenten*innen der medicoreha erleben
  • Beratung zu Karrierechancen durch die Experten der ambulanten medicoreha-Fachkliniken
  • Bewegungsparcours und Medimouse-Messung (in Neuss)
  • Informationsstände der medicoreha-Kooperationspartner (in Neuss)
  • Wissenswertes zum ausbildungsintegrierenden Bachelor-Studiengang Angewandte Therapiewissenschaften an der Hochschule Niederrhein in Krefeld

Die Berufsaussichten nach der Ausbildung sind hervorragend, die Einsatzgebiete vielfältig. Physio- und Ergotherapeuten können in Krankenhäusern genauso arbeiten, wie in Fach- und Rehabilitationskliniken oder Therapiepraxen. Auch ist die Flexibilität ein Merkmal der Berufsprofile: von Teilzeit, über Vollzeit, bis hin zur Selbstständigkeit.

Schulgeld-Förderung: Das Land Nordrhein-Westfalen fördert diese Ausbildung anteilig und übernimmt 70 Prozent des Schulgeldes.

Weitere Informationen unter:

Telefon: 02131/202060
E-Mail: akademie@medicoreha.de