Tag der offenen Tür am 24. und 25. Mai in der Akademie in Neuss und in Essen

Wie lange dauert die Physio- oder Ergotherapie-Ausbildung? Gibt es Fördermöglichkeiten und was passiert eigentlich im Bewerberverfahren? Auf all diese Fragen hatten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere Schülerinnen und Schüler der medicoreha Dr. Welsink Akademie am Tag der offenen Tür in Neuss und in Essen Antworten.

Infostand der Hochschule Niederrhein in Neuss

Die Berufe der Ergotherapie und Physiotherapie konnten unsere Besucher live erleben.

Ein Herz wird in Neuss sezier

Einblick gewährt wurde in Techniken wie Elektrotherapie, Ultraschall und Kinesio-Taping. In einem Anatomie-Sezier-Kurs wurde „in vivo“ die Funktion von Organen erklärt. Ein Wahrnehmungsmarkt ermöglichte Erfahrungen mit dem Tast-, Geschmacks-, Hör- und Gleichgewichtssinn. Anhand der Spiegeltherapie konnte die visuelle Stimulation demonstriert. Auf dem Außengelände der Akademie erprobten viele Besucher den Umgang mit einem (Elektro-)Rollstuhl und einem Elektromobil. Ausführlich informiert haben wir unter anderem über die NRW Förderung, weitere Möglichkeiten zur Förderung der Ausbildung und über unsere Fort- und Weiterbildungsprogramme.

Während an beiden Standorten die Hochschule Niederrhein über den Studiengang „Angewandte Therapiewissenschaften“ informierte, waren nach Neuss außerdem Kooperationspartner wie die Barmer, das Sanitätshaus West und Zimmer Medizintechnik gekommen. Darüber hinaus haben Kolleginnen und Kollegen der medicoreha-Standorte in Neuss und Rheydt gezeigt, welche Karrierewege nach der Ausbildung offen stehen.

Für Interessenten, die noch weitere Fragen haben, ist die medicoreha telefonisch (02131/202060) oder per E-Mail (akademie@medicoreha.de) erreichbar. Unsere aktuellen Flyer können Sie sich hier herunterladen: Downloads | Flyer