AppleMark

Erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP)

Im Rahmen der Erweiterten ambulanten Physiotherapie (EAP) werden Patienten mit orthopädisch-traumatologischen Erkrankungen durch berufsbedingte Einschränkungen, nach Arbeitsunfällen sowie Privatversicherte rasch und umfangreich versorgt. Die Therapie beinhaltet Physiotherapie, physikalische Anwendungen wie Lymphdrainagen, Massagen und Elektrotherapie, sowie medizinische Trainingstherapie.

Der Aufenthalt bei uns beträgt zwei bis drei Stunden pro Tag, an zwei bis fünf Terminen wöchentlich über einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen.

Versorgt werden Patienten, wahlweise in der medicoreha in Neuss, im Borussia-Park, Rheydt und Köln, mit folgenden Erkrankungen:

  • Bewegungseinschränkung nach Gelenk-Teilsteifen
  • Komplexe Gelenkverletzungen mit verzögerter Mobilisierbarkeit
  • Objektiv nachweisbare Muskelschwächen oder Muskelfunktionsstörungen nach Verletzungen oder Operationen
  • frühzeitiger erkennbarer Stillstand eines anfänglich erkennbaren Funktionsgewinns unter Standardtherapie der KG/PT
  • koordinative Leistungsschwäche, insbesondere auch nach zentralen Nervenverletzungen
  • Wirbelsäulensyndrome mit erheblicher Symptomatik bei frischen nachgewiesenem Bandscheibenvorfall, Spondylolysen und Spondylolisthesen
  • Operationen am Skelettsystem
  • Prothetischer Gelenkersatz bei Bewegungseinschränkungen und/oder Muskeldefizit
  • Operativ oder konservativ behandelte Gelenkserkrankungen (Kniebandrupturen, Schultergelenksläsionen, Achillessehnenrupturen, Achillessehnenabriss und Amputationen)

Info: Bei Fragen zur EAP helfen wir Ihnen gerne weiter. Rufen Sie uns einfach an: 02131 / 890-0.