09.01.2019 | medicoreha und mehr

Rentenversicherung bestätigt medicoreha hohe Qualität

Die Qualität der ambulanten Reha ist in den ambulanten Fachkliniken der medicoreha auf einem hohen Niveau. Das hat die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Rheinland dem Gesundheitsdienstleister mit Hauptsitz in Neuss jetzt bestätigt. Alle drei Einrichtungen in Neuss, Köln und Mönchengladbach-Rheydt liegen mit durchschnittschlich 98,6 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt (94,20 Prozent), was Art, Anzahl und Dauer der erbrachten Leistungen betrifft.

medicoreha-Geschäftsführer Philipp Hemmrich erklärt: „Eine ambulante orthopädische Reha setzt sich zum Beispiel aus Einzelleistungen wie Physiotherapie, Sport- und Bewegungstherapie, Vorträgen, Ergotherapie, psychologischen Gesprächen usw. zusammen. Das Ergebnis bedeutet für uns, dass wir diese Leistungen, die von der Deutschen Rentenversicherung vorgegeben werden, nahezu optimal umgesetzt haben.“

Dr. Holger Schüller, Chefarzt der Orthopädie bei medicoreha in Neuss: „Wir freuen uns, dass damit die intensive Arbeit des gesamten Reha-Teams von Seiten der Rentenversicherung bestätigt wird.“ Die drei medicoreha-Fachkliniken haben im Jahr 2018 bereits knapp 2500 Patienten in der orthopädischen, onkologischen und psychosomatischen Reha betreut.

Leistungen

Umfassende Betreuung für Sportler
Sportlerbetreuung


Alle Reha-Leistungen auf einen Blick
Reha


Physiotherapie, EAP und Co.
Therapie